2020 Finale Rundenwettkämpfe KK-Hobby

2020 Finale Rundenwettkämpfe KK-Hobby

Nach dem die 4 Vorrunden abgeschlossenwaren, wurde nun am 19. September in Mieming das Finale der Bezirksrundenwettkämpfe KK-Hobby ausgefochten. Die besten 8 Mannschaften der Vorrunde waren für das Finale qualifiziert, unser Team schaffte mit Rang 8 gerade noch den Aufsprung. 

Modus: Im Finale starten alle Mannschaften wieder bei null. Die ersten beiden jeder Mannschaft schießen jeweils 20 Schuss, die letzten Schützen der Mannschaft schießen dann ein normales Ausscheidungsfinale, allerdings mit den 40 vorhergehenden Schüssen als Startbasis.

 

Unsere Mannschaft KK-Aufgelegt: v.li. Toni Waibl, Matthias Stricker und Rainer Kurz

Da unsere Mannschaft sich als Letzte für das Finale qualifizierte, hatten sie nichts zu verlieren. Toni Waibl war unser erster Schütze und machte seine Sache sehr gut. Mit 203,9 Ringe lag er auf Rang 5, ringgleich mit dem 4. Als Zweiter ging Rainer Kurz an den Start. Mit seinen 202,4 Ringen konnte er den 5. Rang halten.

 

Dramatik dann im Finale: Nachdem der Schütze 1 von Sölden 4 seine Serie „versemmelte“ (11,9 Ringe hinter Toni), schoss Schützin 2 die beste 20er-Serie des Turniers und konnte 8,4 Ringe aufholen. Matthias Stricker ging somit mit 3,5 Ringen Vorsprung auf Sölden 4 ins Finale. Nach 10 Schüssen waren es nur noch 1,8 Ringe. Nach 16 Schüssen (Ausscheiden von Rang 7) lag Sölden dann bereits 0,1 Ringe vor Tarrenz. Die nächsten 2 Schüsse mussten nun entscheiden, ob Tarrenz 5. oder 6. wurde. Und Matthias zeigte sich nervenstark wie immer, schoss starke 20,8 Ringe, sein Sölder Kontrahent „nur“ 20,5 und so konnte Tarrenz am Ende den sehr guten 5. Rang um 0,2 Ringe verteidigen.

2020 Bezirksmeisterschaft KK 100 Meter

2020 Bezirksmeisterschaft KK 100 Meter

Bereits am 5. September ging die KK-Bezirksmeisterschaft über 100 Meter über die Bühne. Geschossen wurde in Mieming, sowohl Stehend- als auch Aufgelegt-Schützen waren am Start. Mit von der Partie auch 4 Schützen von der Schützengilde Tarrenz.

Unsere kleine Abordnung schnitt jedenfalls sehr gut ab und konnte am Ende mit 3 Medaillen die Heimreise antreten. In der Männerklasse konnte Edwin Köll, unser einsamer Kämpfer bei den Stehend-Schützen, mit 334 Ringen die Silbermedaille für sich verbuchen. Anmerkung: Die Stehend-Schützen schossen 40 Schuss (Wertung in ganzen Ringen), während in den Aufgelegt-Klassen jeweils 30 Schuss mit Zehntel gewertet wurden.

Matthias Stricker und Toni Waibl

Zwei strahlende Medaillengewinner: v. li. Matthias Stricker und Toni Waibl

Ebenfalls mit Silber wurde Toni Waibl dekoriert. In der Klasse Senioren 3 erzielte Toni dabei 308,2 Ringe. Besonders hervorzuheben ist die Silbermedaille von Matthias Stricker, der in der Männerklasse mit 310,8 Ringen einige stärker einzuschätzende Konkurrenten hinter sich lassen konnte. Das Ergebnis abgerundet hat Rainer Kurz, der ebenfalls in der Männerklasse mit 307,6 Ringen den 8. Rang belegen konnte.

Eine gemeinsame Besonderheit zeichnete unsere 3 Aufgelegt-Schützen aus – alle 3 erzielten in diesem Wettkampf jeweils ihr bestes Saisonergebnis!
(Mit der Einschränkung, dass die Rundenwettkämpfe „nur“ über 50 Meter ausgetragen wurden.)

pdf symbol 45
Ergebnisliste Bezirksmeisterschaft 2020 KK 100 Meter

2020 Bezirksmeisterschaft KK 50 Meter aufgelegt

2020 Bezirksmeisterschaft KK 50 Meter aufgelegt

Am 8. August wurde in Imst die Bezirksmeisterschaft KK über 50 Meter für Aufgelegt-Schützen durchgeführt. Zwei Schützen unserer Gilde nahmen daran teil. Einer davon konnte sogar eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen!

 

Toni Waibl und Matthias Stricker

v.li. Toni Waibl und Matthias Stricker

Toni Waibl startete in der Klasse Senioren 3 und konnte mit seinen 292,5 Ringen eben jene Silbermedaille erringen. Matthias Stricker war in der Männerklasse im Einsatz. Mit seinen geschossenen 302,7 Ringen belegte er dort den 8. Rang.

 

Siegerbild Senioren 3

Toni (li.) bei der Siegerehrung

 

Toni Waibl mit Medaille

Toni beim Versuch, die Silbermedaille gegen eine Goldene auszutauschen?

pdf symbol 45
Ergebnisliste Bezirksmeisterschaft 2020 KK 50 Meter aufgelegt

2020 Bezirksmeisterschaft KK 50 Meter

2020 Bezirksmeisterschaft KK 50 Meter

Am Samstag, den 18.7.2020 fand in Imst die Bezirksmeisterschaft mit dem KK-Gewehr statt. Aus Tarrenzer Sicht am Start waren Edwin und Laura Köll, welche in all ihren Einzelbewerben am Podest standen.
Im English-Match (1×60 Schuss) der Männer schoss sich Edwin mit 589,3 Ringen auf den 2. Rang. Dieselbe Platzierung erreichte er im 3-Stellungskampf (3×20) in der Männerklasse mit 516 Ringen. Bei ihrem 1. Rang in der Klasse „Stehend aufgelegt“ (1×20) erzielte Laura 166 Ringe.
pdf symbol 45
Ergebnisliste KK-Bezirksmeisterschaft 50 Meter 2020

 

Laura Köll mit Gewehr im Anschlag

 Laura hochkonzentriert

 

Edwin Köll im Liegendanschlag

 Edwin im Liegendanschlag

 

Alle Medaillengewinner

Unsere Medaillengewinner: Edwin (oben, 4. v.li) und Laura (unten, li.)

2020 Blitzturnier

2020 Blitzturnier

Am 6.3.2020 wurde das Blitzturnier der Schützengilde Tarrenz abgehalten. Dieses bildet wie gewohnt den Abschluss der Luftgewehr-Saison. Insgesamt 37 Teilnehmer – 12 stehend, 25 aufgelegt – beteiligten sich am Wettbewerb.

Nach einigen Versuchen in den Vorjahren kehrte man nun wieder zum ursprünglichen Modus zurück. So gab es wie gewünscht wieder mehr Duelle, allerdings wurden dadurch die Sieger erst wieder NACH Mitternacht gekürt. Geschossen wurden wie immer 10er-Serien mit Zehntelwertung.

Stehend frei:
Keine große Überraschung im A-Finale – im „3er-Battle“ siegte Wolfgang Tiefenbrunner vor Sandra Berghammer. Der 3. Platz von Bernhard Berghammer war aber dann doch zumindest eine mittelgroße (Überraschung). Im B-Finale siegte Edwin Köll vor Daniela Hausegger und Max Berghammer.
Die besten Einzelleistungen: Daniela Hausegger 101,6; René Engensteiner 101,4; Daniel Juen 101,2

Sitzend aufgelegt:
Auch hier gab es im A-Bewerb wahrlich keinen Überraschungssieger: Gebhard Kurz setzte sich, ebenfalls in einem 3er-Finale, gegen Judith Venier und Ursula Happacher-Wachs durch. Im B-Bewerb gingen Rang 1 und 3 in den Hausanger, Rang 2 gesellte sich unerwartet in die Siedlung. Es gewann Andreas Eiter vor Alois Wachs und Hanna Wuzella-Berghammer.
Die besten Einzelleistungen: Gebhard Kurz 107,5 / 107,2 und 107,0; Matthias Stricker 107,5; Judith Venier 107,2;

pdf symbol 45
Ergebnisliste Blitzturnier 2020 samt Einzelrunden

Schießstand mit Schützen aufgelegt

Beinharte Duelle …

2 Schützen am Stand lachen in die Kamera

Das Blitzturnier erfreut alle Altersgruppen!

Teilnehmer im Schießlokal sitzend

Kurz nach Mitternacht, etwas abgekämpft, das Aufgelegt-Finale schauend …

Teilnehmende Jungschützen

Die Jugend sieht – trotz der späten Stunde – noch frisch aus.

2 Personen in der Auswertung

Ein Blick in die Auswertung …

Siegerbild B-Finale sitzend

Siegerbild „B-Finale aufgelegt“: v.li. Alois Wachs (2.), Andreas Eiter (1.) und Hanna Wuzella-Berghammer (3.)

Siegerbild A-Finale sitzend

Siegerbild „A-Finale aufgelegt“ : v.li. Judith Venier (2.), Gebhard Kurz (1.) und Ursula Happacher-Wachs

Siegerbild B-Finale stehend

Siegerbild „B-Finale stehend“: nur mehr Sieger Edwin Köll hat bis zum Siegerfoto durchgehalten – das harte „Ausdauer-Training“ früherer Jahre macht sich scheint*s bezahlt!

Siegerbild A-Finale stehend

Siegerbild „A-Finale stehend“ : v.li. Bernhard Berghammer (3.). Wolfgang Tiefenbrunner (1.) und Sandra Berghammer (2.)

2 müde Schützinnen

Endlich Fertig! Gääähhn …

2020 Hobby-Finale

2020 Hobby-Finale

Tarrenz siegt erneut beim Hobby-Finale!!!

Am Freitag, den 28.2.2020 wurde in Haiming das alljährliche Finale der Rundenwettkämpfe der Hobby-Schützen ausgetragen. Nach dem sensationellen und beinahe hollywoodreifen Sieg von Tarrenz 1 im Vorjahr (wer hat eigentlich die Filmrechte?) konnte nun der Titel von Tarrenz 1 sogar verteidigt werden.

 Insgesamt 46 Mannschaften nahmen an der Vorrunde (VR), die aus 10 Fernwettkämpfen bestand, teil. Alle 3 Tarrenzer Mannschaften konnten sich dabei unter den 16 besten Mannschaften platzieren, welche an der Teilnahme zum Finale berechtigt waren. Die Platzierungen der Vorrunde: 6. Tarrenz 2 (Schnitt 961,7), 8. Tarrenz 1 (961,4) und 15. Tarrenz 3 (958,4).

 

Siegerbild Tarrenz 1

Siegermannschaft Tarrenz 1: v.li. BezOSM  Christof Melmer, Matthias Stricker, Judith Venier und Rainer Kurz

Modus:

Die 16 Finalisten werden zu Duellen zusammengelost. Die 3 Schützen jeder Mannschaft schießen eine 10er-Serie gegeneinander (Reihung lt. Schnitt Vorrunde). Jeder Sieger der 10er-Serie erhält einen Punkt. Die Mannschaft mit 2 oder 3 Punkten steigt auf, der Verlierer scheidet aus (klassisches „K.O.“-System).

Runde 1 – Achtelfinale

Gutes Los für Titelverteidiger Tarrenz 1 mit den Vorjahressiegern Rainer Kurz und Judith Venier sowie „Neuling“ Matthias Stricker: Sölden 1 (11. der Vorrunde) konnte mit 3:0 besiegt werden.

Knüppeldick hingegen die Lose für unsere anderen beiden Teams: Tarrenz 2 (Edeltraud Kurz, Gebhard Kurz und Toni Waibl) erwischten Längenfeld 1 (3. d. VR) und mussten sich 2:1 geschlagen geben. Dabei verlor Edeltraud das entscheidende Duell nur um 0,3 Ringe.

Tarrenz 3 (Mario Brötz, Benni Kropf und Thomas Kropf) bekamen es mit Karres 1 (2. d. VR) zu tun. Und mussten ihre Träume ebenfalls schon in Runde 1 begraben. Obwohl das 0:3 klarer aussieht als es war – verloren Benni und Thomas ihre Duelle doch nur um jeweils 0,3 Ringe. Somit überstand nur Tarrenz 1 die 1. Runde.

Runde 2 – Viertelfinale

Der Gegner hieß Längenfeld 1, welcher ja zuvor Tarrenz 2 ausgeschaltet hatte. Es war der erwartet harte Kampf. Rainer (als Nr. 1 des Teams) verlor sein Duell um -0,3 Ringe, Judith (Nr. 3) hingegen siegt mit +0,8 Ringen Vorsprung. Es lag nun an Matthias (Nr. 2), der sein Duell mit dem minimalsten aller Vorspünge von +0,1 Ringen gewinnen konnte (107,1 / +0,1). Somit 2:1 für Tarrenz 1.

Runde 3 – Halbfinale

Dort wartete mit Sölden 2 (12. d. VR) ein schlagbarer Gegner. Und so war es auch. Rainer (107,2 / +0,9) und Judith (106,8 / +14,5) holten die nötigen Punkte. Matthias musste sich diesmal geschlagen geben, was aber folgenlos blieb (104,7 / -2,0).

Runde 4 – Finale

Im Finale wartete die starke Mannschaft Karres 1, die schon „der Grabstein“ für Tarrenz 3 war. Und es sollte ein dramatisches Finale werden. Vor dem allerletzten Schuss (die Schüsse folgten gleichzeitig auf Ansage) lag Karres nämlich noch 2:1 in Führung! Judith lag klar vor ihrem Gegner und siegte in ihrem Duell (107,7 (!) / +2,6). Rainer lag vor dem letzten Schuss 0,4 Ringe zurück und verlor am Ende sein Duell (106,5 / -1,0). Matthias lag vor dem letzten Schuss 0,3 Ringe zurück, zeigte aber dann extreme Nervenstärke, schoss eine 10,9 (!) und holte damit doch noch den nötigen 2. Punkt zum Sieg (107,0 / +0,5).

Somit konnte Tarrenz 1 den Vorjahressieg wiederholen. Im Finale erzielten sie zusammengezählt mit 321,2 Ringen das beste Ergebnis des Turniers und hatten auch den besten Schnitt aller Mannschaften (319,65). Somit ein verdienter Sieg. Errungen mit viel Können, aber eben auch mit dem Quäntchen Glück, ohne das es einfach nicht geht.

Gratulation!

 

pdf symbol 45
Ergebnisliste Hobby-Finale 2020